Wir stehen für Offenheit, Toleranz und Zusammenhalt.

 

In der heutigen Zeit sehen wir, wie extremistische politische Gruppen versuchen, in der Gesellschaft Unruhe und Zwietracht zu säen. Diese Gruppen vertreten eine Ideologie, die von der Mehrheit der Unternehmen und Arbeitnehmenden im Kreis Olpe klar abgelehnt wird.

Die Mitglieder des Arbeitgeberverbands für den Kreis Olpe haben eine deutliche Botschaft:

Diejenigen, die Unsicherheit verbreiten, Ängste fördern und auf Abgrenzung sowie Ausgrenzung setzen, werden auf den starken Widerstand unserer Unternehmerinnen und Unternehmer treffen. Unsere Grundwerte sind Demokratie, Freiheit, Rechtsstaatlichkeit und Menschenrechte. Diese Prinzipien sind fest verankert und werden seit Jahrzehnten in unseren Unternehmen und von unseren Mitarbeitenden gelebt. Um diese Überzeugungen zu unterstreichen, unterstützen wir friedvolle Initiativen und Versammlungen, die sich für ein gesellschaftliches und menschliches Miteinander einsetzen und für die obigen Werte einstehen.

Der Arbeitgeberverband für den Kreis Olpe e.V., befürwortet daher die Aufrufe der Jugendorganisationen und des Olper „Bündnisses gegen Rechts“ zu zwei Veranstaltungen im Kreis Olpe. Wir ermutigen alle Einwohnerinnen und Einwohner des Kreises, sich gemeinsam mit den Organisatoren und uns für unsere Demokratie einzusetzen und sich gegen rechtsradikale Gruppierungen zu engagieren.

Die erste Veranstaltung der Jugendverbände wird am

Freitag, den 26. Januar 2024, um 16:00 Uhr auf dem Olper Marktplatz

stattfinden.

Zusätzlich wird am

Sonntag, den 28. Januar 2024, um 14:00 Uhr,

ein Demonstrationszug vom Alten Bahnhof in Olpe zum Kurkölner Platz

von der Initiative „Olpe gegen Rechts“ organisiert.

Eine Abschlussveranstaltung ist dort für etwa 15:00 Uhr geplant.

 

 

 

 

 

 

 

 

Quelle: TensorSpark, stock.adobe.com, KI generiert (Titelbild)